CW-Fieldday

30.07.07: Endergebnisse zum CW-Fieldday-Contest (fd07cw) sind da. DK0MN/p auf dem dritten Platz! (29.02.08 2018z)

Die Endergebnisse zum diesjährigen CW-Fieldday-Contest (fd07cw) sind bei

http://www.darc.de/referate/dx/xedcf07cf.htm

veröffentlicht. In der Klasse "Portable, multi operator, low-power, non-assisted" (früher: Eingeschränkte Klasse) ist die Rangfolge (Rufzeichen, DOK):

1. Platz DM1A/p OV Ettlingen A24, 2. Platz DL0LA/p OV Landshut U08, 3. Platz DK0MN/p OV München-Nord C12 .

Unseren Mitstreitern im DARC-Distrikt Oberbayern in dieser Klasse


19.07.07: Bildbericht zum CW-Fieldday-Contest beim OV Erding C25

Unser Nachbarortsverband Erding C25 hat auf seiner Internetseite bei

http://www.darc.de/distrikte/c/25/html/fds2007.html

einen Bildbericht veröffentlicht.

Unter dem Titel "Sendeleistung über die die Polizei staunt" erschien in der Landkreisausgabe Erding der Süddeutschen Zeitung ein Artikel, der bei

http://www.darc.de/distrikte/c/25/FDCW07w.jpg

zu lesen ist.

Hans, DK3YD

DB0VM 438.950 MHz


19.06.07: Eingereichte Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest 2007 sind da; DK0MN/p auf Platz 3 !

Heute wurden die eingereichten Ergebnisse zum CW-Fieldday-Contest (fd07cw) bei

http://www.dxhf.darc.de/~fdcwlog/claimed07.cgi

veröffentlicht.

vy 73

Hans, DK3YD

Teamleiter fd07cw

QRV: DB0VM 438.975 MHz


31.05.07: DK0MN/p im IARU-Region-1-Fieldday-Contest CW 2007 (fd07cw)

Die Vorbereitungen für unsere Teilnahme am IARU-Region-1-Fieldday-Contest CW laufen.

Die Genehmigung zur Nutzung des Fieldday-Geländes haben wir am 04.05.07 erhalten. Die zugehörige Spende wurde überwiesen.

Unsere offizielle Anmeldung ist am 16.05.07 an den Fieldday-Sachbearbeiter des DARC e.V., Manfred Petersen, DK2OY, abgegangen. Die Anmeldebestätigung ist am 22.05.07 eingegangen.

Das Aufbauteam wird am Freitag, 01.06.07, am frühen Nachmittag in Richtung Fieldday-Standort losfahren. Gemäß der Ausschreibung wird der Aufbau der Station und der Antenne um 1700MESZ beginnen.


19.12.06: Diplome für DK0MN/p für die Fieldday-Saison 2006 eingegangen!

Am 18.12.06 sind hier die beiden Diplome für den CW-Fieldday 2006 (DK0MN/p auf Platz 3) und den SSB-Fieldday 2006 (DK0MN/p auf Platz 2) eingegangen:


19.12.06: Diplome fd06cw, fd06ssb

Wir danken dem Fieldday-Sachbearbeiter des DARC, OM Manfred Petersen, DK2OY, recht herzlich für die Zusendung dieser Auszeichnungen!

Wir hoffen, dass die Fieldday-Saison 2007 ähnlich erfolgreich verlaufen wird.


Leo und Matthias prüfen die Win-Test-Radiosteuerung mit dem TS-850S von DK0MN

Leo und Matthias prüfen die Win-Test-Radiosteuerung mit dem TS-850S von DK0MN

Beim CW-Fieldday-Contest 2006 sollte erstmals Win-Test (www.win-test.com) als Logprogramm verwendet werden. Dies erforderte einige Software-Arbeiten, die von Leo und Matthias durchgeführt wurden.

Außerdem wollten wir diesmal einen zweiten PC im Kochzelt aufstellen, um im Aufenthaltsbereich laufend den aktuellen QSO- und Multiplikator-Stand verfolgen zu können. Dies erforderte Netzwerkbetrieb und das Verlegen von etwa 100m CAT5-Kabel auf dem Fieldday-Gelände.


03.08.06: Endergebnisse zum CW-Fieldday-Contest 2006 (fd06cw) sind da!

Die Endergebnisse zum diesjährigen CW-Fieldday-Contest (fd06cw) sind bei

www.darc.de/referate/dx/fgdcf6c.htm

veröffentlicht. In der Eingeschränkten Klasse (EK) ist die Rangfolge an der Spitze wie im Vorjahr:

1. Platz DF0WA/p T13, 2. Platz DL0LA/p U08, 3. Platz DK0MN/p C12 .

Die Zahl der gültig gewerteten QSOs lag dieses Jahr deutlich höher als 2005 (DF0WA/p 1456 ggü. 1162). Dies lag an den guten Bedingungen auf 10m und der Tatsache, daß deutsche Stationen von ausländischen Stationen wegen der Diplome zur Fußball-WM 2006 besonders gesucht waren.


Letzte Hardwarearbeiten: Hans prüft den Pegelmesser (nach DL7AV) für die geplante Feldstärkemessung

Letzte Hardwarearbeiten: Hans prüft den Pegelmesser (nach DL7AV) für die geplante Feldstärkemessung

Peter, DL2NBU, stellte seinen Pegelmesser zur Verfügung. Dieser wurde im Labor von Hans, DK3YD, nach dem Einsetzen einer neuen Batterie mit dem Generator SMS (R&S) überprüft. Es zeigte sich, daß das Gerät im KW-Frequenzbereich im Pegelbereich von -60 dBm bis +10 dBm auf kleiner +/-0.5 dBm mit dem Pegel am SMS angezeigten Pegel übereinstimmte. Bei der auf dem Fieldday-Gelände geplanten Pegelmessung sollten verschiedene einsetzbare Anpaßgeräte hinsichtlich ihrer Dämpfung im Sendebetrieb verglichen werden.


Einladen: 3 x TS-850S, Anpaßgerät DL2NBU

Einladen: 3 x TS-850S, Anpaßgerät DL2NBU

Natürlich verwenden wir gemäß den Regeln der Eingeschränkten Klasse (EK) im Contest-Betrieb nur einen TS-850SAT. Um für mögliche Geräteausfälle vorzusorgen, nehmen wir aber zwei baugleiche Ersatzgeräte mit. Bislang mußten wir aber während des Contest-Betriebs noch nie ein Ersatzgerät verwenden.


Inhalt abgleichen